Nachmalige Herstellung „Talblick“

Die Straße „Talblick“ wird im Jahr 2022 zum Teil nachmalig hergestellt.

Die Straße „Talblick“ soll aufgrund der Vielzahl der Straßenschäden im Bereich von der Wermelskirchner Straße (L 161) bis Talblick 6 (Übergang Pflasterbereich) nachmalig, d.h. nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG), in Gesamtbreite neu hergestellt werden. Im Rahmen dieser Baumaßnahme wird zusätzlich die derzeit marode Wasserleitung erneuert, um zukünftig Rohrbrüche und die damit verbundenen Straßenaufbrüche deutlich zu minimieren.

Die Straßenplanung wird voraussichtlich im Sommer 2021 in Form einer Bürgerbeteiligung vorgestellt, wodurch jedem Anwohner die Möglichkeit zu Fragen und Anmerkungen zu dem Bauvorhaben eingeräumt wird.

Die Art und der genaue Zeitpunkt der Bürgerbeteiligung werden aufgrund der derzeit herrschenden Pandemie noch bekannt gegeben.